Das Herz sucht Schutz in der Wahrheit

Realitätsflucht ist keine Lösung. Statt dessen können wir dafür sorgen, dass wir uns mit der Welt versöhnen.

Vom Standpunkt des Ichs aus können wir uns in zwei Richtungen bewegen. Zum einen gehen wir nach Außen und treten mit unserem Umfeld oder der Welt, in der wir leben in einen Austausch.
Zum anderen gehen wir nach innen, und betrachten was uns ausmacht, woher wir kommen und wohin die Reise geht.
Wenn die Zeiten herausfordernd sind, haben viele den Impuls, sich von äußeren Dingen abzuwenden und tiefer nach Innen zu schauen. Sie verlassen ihre (Info-)Blase nicht mehr und kapseln sich ein wie in einen Cocoon. Hier hoffen sie auf bessere Zeiten. Man könnte auch sagen, sie stecken den Kopf in den Sand wie es dem Vogelstrauß nachgesagt wird.
Aus Sicht des Yogas gibt es keine Trennung zwischen Innen und Außen. In dem Maße, wie wir unsere eigene Tiefe entdecken, expandieren wir auch in unser Umfeld. Deshalb gibt es gar keine Möglichkeit, zwischen dem Innen und Außen zu wählen. Es gibt nur einen Prozess des Wachstums von Bewusstsein, und dieser führt gleichsam nach innen und nach außen.

Um diesen Vorgang vollständig zu verstehen, benutzen wir im Kundalini Yoga zum einen Mantras, die auf sinnliche Weise einen Zugang zu Vorgängen öffnen, die rein rational nicht zu begreifen sind. Zum anderen nutzen wir Bewusstseinstechniken wie Jappa-Meditationen, um unseren Verstand an das Unbegreifliche zu gewöhnen.

Das Mantra „Ap Sahai Hoa, Satsche Da, Satscha Doa, Har Har Har“ funktioniert ein wenig wie ein Zauberspruch. Es öffnet die Verbindungstüren zwischen dem Innen und Außen und sorgt dafür, dass sich diese beiden Polaritäten vereinen. „Hoa“ ist das Herz, der Sitzt unseres emotionalen Ichs. Im Strudel der unbeständigen Gefühle finden wir Halt, Stabilität und Schutz in unserer eigenen Wahrheit (Satsche, Satscha). Diese manifestiert sich in unserer Selbstwahrnehmung (Har)

Wir versöhnen uns mit uns selbst und mit den äußeren Umständen. Dadurch werden wir auf ungeahnte Art und Weise kreativ und handlungsfähig.

Varianten des Mantras "Ap Sahai Hoa" auf Mantradownload.com

 

 

Self Sensory Festival im Taunus - 30. Juni bis 03. Juli 2022

Kundalini Yoga, Sat Nam Rasayan, Japa-Meditation und vieles mehr.

Wir erzeugen eine gemeinsame Gruppen-Energie, die den persönlichen Zugang zum Self-Sensory-System nach Yogi Bhajan erleichtert.

Rückschau auf das Festival 2019

Im Self Sensory System versetzen wir uns in die Lage, in der rechten Gehirnhälfte zu verweilen und identifizieren uns nicht länger mit den Erinnerungen der linken Gehirnhälfte.
Wir nehmen dann den Fluss des unmittelbaren Augenblicks ohne den störenden Einfluss der Vergangenheit wahr.
Unser Ich empfindet sich als ein Produkt des unmittelbaren Erlebens und benötigt in diesem Stadium keine Ablenkung oder Stimulierung von Außen mehr. Erinnerungen und Identität bleibt präsent, sind aber nun lediglich ein Werkzeug, das für die Interaktion mit anderen zur Verfügung steht.
Dies ist ein Zustand großer mentaler Freiheit. Diese innere Freiheit hat positive Auswirkungen auf die Vitalität des Körpers. Verhärtungen im Gewebe, die Krankheiten auslösen, können leichter losgelassen werden.

Dich erwartet:

  • Kundalini Yoga Sadhana und Unterricht
  • Sat Nam Rasayan (Meditative Heilkunst)
  • Stilles Familienstellen
  • Yogische Numerologie
  • JAPA Mantra – Meditation
  • gutes Essen

„Ein System der Selbstwahrnehmung wird sich entwickeln; ein neues System, in dem die einzelnen Individuen sich selbst als vollständig empfinden werden.“
In einem Vortrag am 1. August 2000 stellte Yogi Bhajan – der das Kundalini Yoga in den Westen brachte – ein System vor, um unsere Selbstwahrnehmung für unser Wohlbefinden und unser tägliches Handeln zu nutzen. (Zum Basistext Nr. 15: Das Selbstwahrnehmungs-System)

 

Referenten

Sangeet Singh Gill (Leiter) ist Kundalini Yoga Lehrer Ausbilder und Yogalehrer seit 1997.

Karin Danhof ist Kundalini Yoga Lehrerin seit 2008, Schwangerenyoga-Lehrerin und Hebamme.

Shamrang Domagk ist Diplom Psychologe, arbeitet seit vielen Jahren in Führungspositionen der Wirtschaft.

 

Etleva Cela-Seider Familien-Aufstellerin und Ayurveda-Therapeutin

Satjeet ist Erlebnispädagoge und Kundalini Yoga Ausbilder

Meherban ist Kundalini Yoga Lehrer und Gongspieler

 

Zum Festival-Preis kommen 135,- (Zelt), 170,-(Mehrbettzimmer) oder 225,- Euro (Einzelzimmer) Unterkunft/Verpflegung hinzu.
Preis für Kinder auf Nachfrage.
Tagespreis: 135,- inkl Essen, ohne Übernachtung.

Infos und Anmeldung:
Tel.: 0178 – 5064628 (Sangeet)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Beginn: 30.06.2022 18:00
Ende: 03.07.2022 12:00
Preis € 200.00
Online Frühbucher-Preis Free

Über uns

Täglich eine Übungsreihe...

Die Webseite Yoga-Infos.de wurde 2005 gegründet, um Informationen über die Grundlagen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zur Verfügung zu stellen.

In dem Maße, wie Kundalini Yoga bekannter wird, entwickelt sich auch diese Webseite weiter.
Der Fokus liegt inzwischen auf Yogalehrer-Ausbildungen, Yoga-Übungsreihen und die entsprechende Beratung dafür sowie dem Self Sensory System.

Weiterlesen

Newsletter

captcha 
Sie erhalten 1 x im Monat eine Mail mit unseren Kundalini Yoga Tipps und Angeboten. Der Newsletter kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellt werden.

Meme und Kundalini Yoga

Ein Kundalini Yoga Praxis-Buch mit 26 Übungsreihen

Zum Exposé (PDF)

Zur Buchbestellung

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Wenn sie unsere Webseite weiterhin benutzen, stimmen sie dem zu. More details…