Kundalini Yoga Infos

Kalte Depression

Vortrag von Yogi Bhajan am 17. Oktober 2000, Espanola, NM, USA

Dein ganzes Leben hindurch bist du betrogen und gebrannt worden, und dein Herz ist gebrochen worden. Manche Leute sprechen darüber um den Schmerz zu lindern, manche schweigen darüber.
Das ist eine Kalte Depression. Du bist depressiv, aber du bist dir darüber nicht bewusst. Du willst alles möglich zerstören, weil du dich für nichts verantwortlich fühlst.

Ein Mädchen im Teenage-Alter sagte: "Alles was ich tue ist falsch. Ich werde zurecht gewiesen. Ich möchte nicht zurecht gewiesen werden." Ich sagte ihr: "Dann mache nichts falsch." Sie antwortete: "Warum nicht?". Ein Junge war es gewöhnt auf Parties zu gehen und wurde in einer Schlägerei verletzt. Ich fragte ihn: "Wann hörst du auf, dich dieser Gefahren auszusetzen?" Er sagte: "Ich weiß nicht warum ich gehe. Ich denke ich sehne mich nach dem Tod." Dies sind Zeichen von Kalter Depression; wenn das Leben nichts mehr bedeutet, die Gesellschaft nichts mehr bedeutet, Verwandte nichts mehr bedeuten, Diszilpin nichts mehr bedeutet. Nichts bedeutet irgendetwas. Kalte Depression ist Verzweiflung. Da gibt es nichts was irgend jemand tun könnte. Sie bringt einen konstanten Schmerz den du nicht verstecken kannst. Nur starke Meditation kann Sie ausbrennen. Es ist eine eingegrabene Depression bei der du dich begrenzt fühlst, klein, unterrepräsentiert, vernachlässigt und abgelehnt..
Mit Hilfe deiner eigenen meditativen Kraft kannst du dich kompetent, gesegnet und mitfühlend fühlen.

Gott ist Energie und diese Energie hat dich als Energie erschaffen. Deine Psyche ist die selbe Energie wie Gott. Sehe dich selbst. Sehe wie göttlich, bewusst, anmutig, spirituell, menschlich und mitfühlend du bist. Verstehe wie unschätzbar, anmutig, prächtig, schön und gesegnet du bist. Finde deine Anmut. Dein ultimativer Wert ist nicht dein Wissen - Büchereien sind voll davon. Dein ultiumativer Wert ist nicht deine Stärke - Maschinen sind stärker als du. Dein ultimativer Wert ist nicht dein Reichtum - viele Menschen haben mehr Geld als du. Dein ultimativer Wert ist die Tugend und Vitalität deiner Anmut, deine Demut, Gütigkeit, Freundlichkeit und dein Mitgefühl.

Der Goldene Tempel hat vier Türen und konstante Gesänge die Gott preisen. Auch du solltest vier Türen haben. Sei in einer Position in der du jeden Empfangen kannst der zu dir kommt. Anstatt zu schwätzen, negativ zu reden und sich zu beklagen, fange an dieses unbezahlbare kostbare Leben wertzuschätzen. Verschwende es nicht. Mache einen Tempel daraus. Wir gehen zu den Tempeln und hoffen dort Gnade und Frieden zu finden. Du gehst in eine Kirche, zündest eine Kerze an und läßt ein bißchen Geld zurück. Zünde eine Kerze in dir an und werde strahlend. Sei hilfsbereit zu anderen. Meditiere um dich selber zur Reinheit und Schlichtheit zu ermächtigen.

Es war einmal ein Dieb, der stahl einen Diamanten vom Hals des Königs. Als er ihn um seinen eigenen Hals legte, konnte er die ganze Nacht nicht schlafen. Nach zehn Tagen ging es ihm so schlecht das er zum Palast ging um den Diamanten zurück zu geben. Der König wollte ihn nicht. "Idiot" sagte er, " ich habe zehn Jahre nicht geschlafen."Da machte der Dieb eine schöne Platte aus Süssigkeiten und Früchten, legte den Diamanten hinein und brachte sie zu einem Sadhu in den Dschungel. Der Sadhu nahm des Essen in seine Gemeinde, außer die Kokusnuss, in der der Diamant versteckt war. "Dies ist für dich," sagte er und gab sie dem Dieb zurück. "Ich möchte schlafen," sagte der Dieb, "Ich habe einen Diamanten vom Hals des Königs gestohlen und wollte ihn zurück geben - aber der König wollte ihn nicht mehr. Jetzt wollte ihn ihn dir geben - aber du willst ihn nicht. Was soll ich tun? Der Sadhu antwortete: "Das ist einfach. Bringe ihn in einen Tempel und lege ihn um den Hals einer Götterstatue. Eine Statue schläft nie. Dies wird den König retten, mich retten und dich retten."

Der Dieb ging zum Tempel und ein Diener legte den Diamanten um den Hals einer Statue. Ein paar Tage später kehrte der Dieb zum Tempel zurück. Der Diener sagte: "Der Diamant ist verflucht! Ich habe ihn gestohlen und Tag und Nacht war ich wie ein Fisch im Feuer. Warum hast du mir das nicht gesagt?" Der Dieb antwortete: "Diener, es gibt viele Dinge, die nicht gesagt werden können."

Es gibt viele Dinge die auch über dich nicht gesagt werden können. Ihr alle habt den Diamanten von falschen Werten und falschen Prestige um den Hals. Der Diamant ist nicht real. Du bist real. Du schläfst nachts und deine Behaglichkeit ist real. Dein Charakter, dein Bewußtsein ist real. Sie sind deine Edelsteine.

Ich brauche nur jemanden zu provozieren und seine oder ihre ganze Kindheitsgeschichte kommt heraus. Der Schmerz ist versteckt. Meditiere und lerne mit dem Schmerz umzugehen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Über uns

Täglich eine Übungsreihe...

Die Webseite Yoga-Infos.de wurde 2005 gegründet, um Informationen über die Grundlagen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zur Verfügung zu stellen.

In dem Maße, wie Kundalini Yoga bekannter wird, entwickelt sich auch diese Webseite weiter.
Der Fokus liegt inzwischen auf Yogalehrer-Ausbildungen, Yoga-Übungsreihen und die entsprechende Beratung dafür sowie dem Self Sensory System.

Weiterlesen

Newsletter

captcha 
Sie erhalten 1 x im Monat eine Mail mit unseren Kundalini Yoga Tipps und Angeboten. Der Newsletter kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellt werden.
Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Wenn sie unsere Webseite weiterhin benutzen, stimmen sie dem zu. More details…