Kundalini Yoga Infos

Yoga für einen Fighting-Spirit

Es ist wichtig, auf Auseinandersetzungen vorbereitet zu sein. Die Vorbereitung signalisiert nach Innen und Außen die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. 
Die Breitschaft, sich einem Kampf zu stellen, ist in den meisten Fällen ausreichend um eine Eskalation zu vermeiden. Sollte ein Konflikt unvermeidlich sein, dann ist er der Ausdruck eines Wachstumsprozesses, dem nicht ausgewichen werden sollte.

Neutralität bedeutet nicht, dass man keine Haltung einnimmt. Der Yogi kann eine klare Haltung einnehmen, und sie vertreten. Aber er identifiziert sich nicht mit dieser Haltung. Er bleibt innerlich neutral.

Die folgende Übung aus dem Kundalini Yoga ist dafür da, den Kampfgeist zu stärken:

Kriya für einen starken Kampfgeist (kann auf Mantradownload.com kostenfrei runtergeladen werden.)

Ich möchte dich einladen, diese Übung gemeinsam dezentral jeden Tag 11 Minuten zu praktizieren, und zwar über einen Zeitraum von 40 Tagen.

Was bedeutet der Titel der Übung „für einen starken Kampfgeist“?

Ist ein Kampfgeist mit Yoga vereinbar? Sind Yogis nicht „Ahimsa“, der Gewaltlosigkeit verpflichtet?
Die Übung heißt im englischen „fighting spirit“, wobei das Wort „spirit“ eine klarere Ausrichtung hat als das Wort „Geist“. Die Übung heißt eben nicht „for a fighting mind“, es geht also nicht darum, mit der Hilfe des Verstandes einen Sieg zu erringen. Mit Spirit ist eine Seelenqualität angesprochen. Es geht bei der Übung darum, den eigenen inneren Ruf folgen zu können, auch wenn die äußeren Umstände dagegen sprechen oder das Umfeld Widerstand leistet.

Der „Kampf“ dafür muss nicht unbedingt gewalttätig sein. Widerstand ist auch gewaltfrei oder passiv möglich. Oft ist die Bereitschaft zum Widerstand bei gleichzeitiger Offenheit für Kommunikation ausreichend, um einen gewalttätigen Konflikt zu verhindern.

Die Übung arbeitet an einer kraftvollen Ausrichtung der Wirbelsäule, von der Basis her. Je nach Lebensphase kann das einem leichter oder schwerer fallen. 3 Minuten sind manchmal schon ausreichend, um in einer täglichen kontinuierlichen Praxis zu bleiben.

Die Wirbelsäule symbolisiert unsere Standfestigkeit. Gleichzeitig sollte sie flexibel genug sein, um auf Umstände reagieren zu können. Diese Übung verbindet unsere Bestimmung (Spirit) mit unserer Fähigkeit, für etwas einzustehen, was uns wichtig ist. Sie setzt an der Basis der Wirbelsäule an. Sie verbindet die Energie des 3. Chakras – aktiviert durch die parallelen Arme und die Hände - mit dem 1. und 2. Chakra im Beckenbereich.


Die Übung fördert keine Kampf- oder Leistungsgewohnheit. Im Gegenteil. Das 3. Chakra wird ausgeglichen. Es wird unter die Kontrolle des eigenen Spirits (im Sinne der Seele, nicht des Verstandes) gebracht. Wenn du sie praktizierst, wirst du sofort merken, dass diese Übung nicht mit dem Feuer-Element arbeitet, sondern Erde und Wasser verbindet.

Ausschlaggebend für die besondere Wirkung der Übung sind die Hände, die durch die Haltung mit dem 3. Chakra verbunden sind. Die Haltung der Finger selber ist nicht vorgegeben, auf dem alten Bild zur Übung sieht es aber so aus, als würde die Person Fäuste machen. Tatsächlich kann man während der Übung mit der Anspannung der Fäuste variieren, und so an eigenen Wut- und Angst-Themen arbeiten.

Es wurde eine Mailingliste eingerichtet, um sich in diesem Zeitraum über die eigene Praxis, die eigenen Veränderungen, die sich daraus ergeben und über Ängste, Wünsche und Möglichkeiten des Engagements auszutauschen.
Hier kannst du dich dafür anmelden:

Mailingliste für eine gemeinsame Yoga-Praxis

Author

smartaddon

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Mem-Therapie Unterstützung

  • Yoga-Empfehlungen
  • Subtile Verstärkung
  • Das Netzwerk nutzen
  • Die Intention wechseln

 

Anmelden

Subtil Online-Magazin

Gemeinschaft Monatsbeitrag

  • Yoga-Betreuung
  • Rückmeldung auf Anfragen
  • Basistexte
  • Forum

Anmelden

40 Tage Betreuung

  • 10 Yoga-Übungsreihen
  • individuelle Betreuung
  • Pakete für Einsteiger und Yoga Lehrer

Anmelden



 

Über uns

Täglich eine Übungsreihe...

Die Webseite Yoga-Infos.de wurde 2005 gegründet, um Informationen über die Grundlagen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zur Verfügung zu stellen.

In dem Maße, wie Kundalini Yoga bekannter wird, entwickelt sich auch diese Webseite weiter.
Der Fokus liegt inzwischen auf Yogalehrer-Ausbildungen, Yoga-Übungsreihen und die entsprechende Beratung dafür sowie dem Self Sensory System.

Weiterlesen

Newsletter

captcha 
Sie erhalten 1 x im Monat eine Mail mit unseren Kundalini Yoga Tipps und Angeboten. Der Newsletter kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellt werden.
Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Wenn sie unsere Webseite weiterhin benutzen, stimmen sie dem zu. More details…