Du bist eine tote Ratte

Von Yogi Bhajan.

Yogi Bhajan am 3. Juni 1989 in einer Gurdwara in Los Angeles

Wahe Guru Ji Ka Khalsa, Wahe Guru Ji Ki Fateh!

Wir sind gekommen um einen Tag des Wohlstandes zu feiern. Es ist eine Königslinie. Es ist eine Linie, das an diesem Tag der Thron der Spiritualität, die Autorität wo der König der König sitzt und unsere Herzen berührt, angegriffen wurde, um ihn zu zerstören. Wenn du das verstehst, dann verstehst du, wie das Leben wirklich ist. Das Leben ist voller Veränderung. Wenn du dich der Veränderung nicht aussetzt, bist du unglücklich und unbefriedigt. Wenn du die Veränderung nicht gewinnen kannst, dann fühlst du dich unglücklich und unbefriedigt.

 Yogi Bhajan am 3. Juni 1989 in einer Gurdwara in Los Angeles

Normalerweise verstehen die Leute nicht, was für ein Vorteil ihnen eine Veränderung bringen kann. Veränderung, egal ob sie dir Unglück bring oder Wohlstand, beides löst Veränderung aus und der Mensch muss lernen, damit umzugehen. Mit einer Situation des Reichtums umzugehen ist schwieriger, als mit Unglück umzugehen.

Heute sind wir hier weil unsere Herzen sich erinnern, dass am 6. der Goldene Tempel angegriffen wurde. Jetzt versteht etwas, auf das ich euch hinweisen will. Ihr seit alles Amerikaner. Viele von euch haben Amritsar besucht und viele von euch haben Amritsar nicht besucht. Nehmt zur Kenntnis das es fünf andere Gurdwaras hier gibt und dort gibt es heute kein Treffen. Sie feiern nicht und sie erinnern sich nicht. Ihr tut das. Weil ihr versteht, dass der tiefste Teil in euch einer Veränderung ausgesetzt ist und dabei ist, zu gewinnen. Weil du die zentrale Philosophie des Sikh Dharma verstanden hast: Wahe Guru Ji Ki Fateh! Weil ihr verstanden habt, dass der Mensch siegen wird, der sich Gott zuwendet.

Ich sage nicht, das ihr alle glücklich seid. Das sage ich nicht. Möglicherweise seit ihr sehr unglücklich. Aber in eurem Unglück gibt es eine Dummheit, ein selbst erschaffener Konflikt. Wenn du zur Sonne schaust, siehst du nur Licht. Wenn du zu Gott schaust, siehst du nur Freude. Du hast vergessen, Freude zu sehen. Deshalb kannst du unglücklich sein, obwohl du voller Freude bist, und von nichts anderem als Freude umgeben bist.

Reichtum kommt. Es ist ein einfaches wissenschaftliches Gesetz, dass Energie in Materie umgewandelt werden kann und Materie in Energie. Wie das geht? Durch einen kraftvollen Verbrennungsprozess. Das ist das Gesetzt. Was ist Gebet? Gebet ist nichts anderes als eine kraftvolle Verbrennung von geistigen Projektionen in die Unendlichkeit um einen Effekt auf der Erde zu erzeugen. Siehe es als Wissenschaft. Lasst uns intellektuell sein. Lasst uns die Religion, die Guru Nanak begründet hat außer acht lassen. Lasst uns anwenden was die Physiker sagen. Eine Millionen innere Verbrennungen erzeugen eine Atombombe. Das ist keine große Sache. Was gesagt und erforscht wurde existiert. Ein demütiger Mensch kann das mit seinem Gebet erzeugen.

(...)

Du glaubst an die Bemühung. Du kannst dich bemühen. Du kannst dein Bestes geben. Aber 70 % ist das Unbekannte. Bist du, 20%, bist du so kraftvoll mit der Kraft deiner Umgebung, dass du dir die 70 % erschließen kannst? Nein, bist du nicht. Deshalb haben wir einen religiösen Ort. Deshalb haben wir einen Altar. Deshalb haben wir die Meditation. Warum? Du kannst nicht Glücklich sein, du kannst nicht gesund sein, du kannst nicht heilig sein, durch dich selber. Weil in dem Moment, wo du du bist, bist du sehr klein, sehr limitiert. Deshalb ist es die einzige Möglichkeit, mit der Totalität in Beziehung zu gehen. Es ist die Totalität, die uns zur totalen Realität führt. Es ist nicht die Identität.

Wie viele von uns haben noch nicht ihre Identität etabliert? Etablieren heißt, dass jeder in der Gemeinschaft und überall sonst weiß, dass diese Person niemals wackeln wird, egal was passiert. Wie viele von uns haben die Reputation und die Ausstrahlung, dass es egal ist was kommen mag, wir werden immer im Sinne und unter dem Kommando des Guru handeln? Wie viele von uns verstehen, dass es egal ist welcher Sturm aufzieht und welche Tragödie passiert, wir werden unsere Taten immer Gott widmen, und wir werden die Ehre des Guru sein und uns dafür respektieren, dass wir diesen Dienst leisten. Und wenn das nicht so wäre, denkst du das Leben hätte irgendeinen Wert?

Wenn ich jemanden nicht sagen könnte, dass er mir vertrauen kann ...aber was ich bin, bin ich und egal ob mir jemand nicht traut, mein Vertrauen wird sich durchsetzen ... was für einen Wert hätte es zu leben? Trägt nicht der Polizist eine Uniform? Warum wird diesem Mann, der ein Diener von Recht und Ordnung ist gesagt, er soll eine Uniform tragen, und nicht irgendjemand anderem? Warum wirst du in einem Kraftwerk an einigen Stellen gebeten, spezielle Kleidung zu tragen? Warum siehst du überall Schilder, wenn du in eine Sicherheitszone gehst? Warum werden Dinge beim Namen genannt? Warum stehen wir als Menschen damit in einem Zusammenhang? Warum wird auf den Autobahnen soviel Geld für diese großen Schilder ausgegeben, die dir zeigen wo Sacramento ist? Weißt du nicht, wo Sacramento ist?

Du kommst nicht in die Gurdwara. Du kommst nicht zum Meditieren. Du betest nicht. Du hast keinen Altar. Du verstehst die Totalität nicht. Was verstehst du? Traumas, Dramas, Neurosen, Psychosen? Nein, das Schild ist da um dich daran zu erinnern, wo Sacramento ist. Es klärt deinen Blick. Es gibt dir Kraft. Es gibt die Verständnis. Es macht dich menschlich. Ohne diese Schilder würdest du auch nach Sacramento finden, kein Problem, aber es wäre zehn bis hundert mal schwieriger. Diese Schilder machen genau das, was Jappa tut. Sie wiederholen. Sie wiederholen die ganze Zeit wo Sacramento ist. Sie sagen dir die ganze Zeit, wie weit es noch ist. Was ist der Nutzen? Deshalb weiß der Mensch wenn er bewusst betet das Gott in ihm ist, das Gott um ihn herum ist, und da gibt es keinen unbekannten Ort, nichts über das man sich ärgern müsste, nichts was einen neurotisch macht, nichts über das man sich beschweren müsste, da ist nichts, was man irgendjemanden vorzuwerfen hat. Weil jeder es weiß und sie auch wissen, dass sie so tun müssen als wenn sie es nicht wüssten, weil diese angebliche Unwissenheit ihnen die Möglichkeit gibt, sich nicht zu verbinden, und das ist die höchste aller Lügen und der größte Betrug - zu sein und dann nicht zu sein. Ihr Problem ist es nicht, dass sie keine Verpflichtung eingehen könnten. Sie sind nicht sie selbst, weil sie ein Problem damit haben, eine Verpflichtung einzugehen. (im orginal: They are not to be for commitment not, they are not to be because their commitment is their problem). Das ist ihre Totalität.
Wenn ich sage, dass ich ein Mann Gottes bin, dann kann ich kein Individuum sein. Wenn ich sage, dass ich zu Guru Ram Das gehöre, dann kann ich nicht zu mir selbst gehören. Wenn ich Sage "Ich liebe dich", dann muss ich durchkommen. Ich kann nicht meinen Meister betrügen, ich kann nicht meine Mission betrügen. Du bist korrupt, du warst korrupt, du wirst korrupt sein, weil Korruption ein grundlegender Lebensstil ist. Und wenn ich nicht korrupt sein will, wenn ich nicht will das man mich korrupt nennt und wenn ich nicht mit Korruption in Verbindung gebracht werden will, dann muss ich mich selber zu jemanden geben, der nicht korrupt sein kann. Deshalb verbinden sich die Menschen mit dem Guru, und dadurch findet der Mensch Gott in sich selbst. Es gibt keinen anderen Weg.

Wenn du einen Gratmesser an die Wand hältst benötigst du eine Ausbildung, du benötigst eine Abschlussprüfung die du bestanden haben musst. Leute die das Gefühl haben, dass sie keinen Altar wollen und nicht beten mögen - das ist sehr lustig. Ich habe sehr viele spirituelle Leute getroffen und viele von euch... sie alle sagen "Machst du Sadhana? Meditierst du? Benutzt du Gebete?". Das ist als wenn dich jemand fragt: "Atmest du? Niest du?" Was für dumme Fragen.

Das Leben ist sehr einfach und es muss sehr einfach sein und es sollte in einer Weise einfach sein, wie es von Guru Nanak gesagt wurde. Das Leben ist eine lebendige Erfahrung. Das Leben gehört dir nicht, und wird dir auch nicht gehören. Das Leben ist das Geschenk von Gott. Es gehört Gott. Deshalb sollte es Gott gewidmet sein. Wenn du das Leben klaust und sagst: "Es gehört mir", dann bist du der größte Lügner. Egal ob du Christ bist, oder Amerikaner, dies oder das, du verstehst nicht! Da sind 2 Milliarden Amerikaner oder 5 Milliarden Amerikaner oder 2 Milliarden Inder oder 9Millionen von dem oder die ganze Welt hat 5 Milliarden oder niemand hat irgendetwas. Jeder lebt eine Lüge! Alle sind Diebe! Persönlichkeitsbezogene, identifizierte, verwirrte Diebe. Leben kommt von Gott. Leben gehört Gott. Es ist nicht deins. Gott gab dir die Identität, damit du dich mit der Realität identifizierst und nicht damit du sagst "Realität gehört mir."

(...)

Ich wundere mich. Verstehst du Guru Nanak? Wirklich? Verstehst du wirklich Guru Nanak, verstehst du wirklich Guru, verstehst du dich wirklich selber? Du hast kein Problem mit Guru Nanak. Du hast kein Problem mit Gott. Du hast ein Problem mit dir. Du verstehst dich nicht. Du bist eine tote Ratte. Du bist nicht richtig. Nichts kann dich richtig machen, weil du denkst, das dein wahres Ich in dir selbst nicht existiert. Deshalb ist deine Seele untätig. Deshalb ist dein Geist flatterig. Deshalb ist dein Körper nichts.
Ich traf jemanden und der sagte: "He, he he he, nur heute konnte ich keine Bana tragen." Ich sagte: "Kein Problem, du brauchst sie nie zu tragen. Trage sie nicht für mich. Und trage sie auch nicht für dich selber."
Er fragte: "Warum tragen wir sie dann?" Ich sagte: "Wir tragen, sie um den Leuten zu zeigen, dass wir Gesamt sind. Unsere wirkliche Gesamtheit wird durch das Bana repräsentiert. Überall, wo du hingehst, wird gesagt "Das ist ein Sikh." Warum trägst du heute keine Bana? Weil du nicht willst, dass die Leute wissen, dass du ein Sikh bist. Du hast Angst. Du hast nicht den Mut, die Kapazität, die Kraft und den Glauben, das Wissen und die Intuition, um dem Ruf zu antworten. Du hast die Uniform ausgezogen. Das ist nichts schlimmes. "Ich trage es morgen." Es macht nichts. Es macht keinen Unterschied ob du es heute trägst oder morgen. Die Wirklichkeit in dir existiert, egal ob du es trägst oder nicht, wenn dein Inneres nicht das repräsentiert, was du nach außen zeigst, dann ist das der Grund dafür, dass dein Bild nach Außen unklar ist, und du heute kein Bana trägst.

Das Wehen der Fahnen wird die Stärke einer Nation zeigen.

Groß ist das Haus des Guru. Es hat uns Akal Takhat gegeben, einen Thron wo immer wir uns auch befinden. Wo immer wir sind, dieser Thron wird uns leiten. Wir werden einen Ort haben, der niemals stirbt. Das wird durch Akal Takhat repräsentiert. Akal Takhat bedeutet nicht den Stein und die Wände. Sie wollten es zerstören, in Indien, und haben jeden Sikh auf der Welt böse gemacht. Aber diejenigen, die religiös sind, werden es niemals vergessen. Wir erinnern uns nicht nur an den 6. als Akal Takhat angegriffen wurde, denn obwohl er nach wie vor da ist, fahren wir fort, diesen Tag zu feiern, so dass er niemals erneut angegriffen werde. Wir machen das. Warum auch nicht?

Die Juden wurden aus Ägypten vertrieben. Sie benötigten 40 Jahre für Ihre Reise, die sie in einem Jahr und 9 Monaten hätten zurück legen können, wenn sie gradewegs dahin gegangen wären, wo sie hinwollten. Sie hätten zwei oder drei Jahre benötigt, wenn sie im Zick Zack gegangen wären. Aber sie benötigten 40 Jahre, da es solange gedauert hatte, um sich von ihrer Sklavenidentität zu befreien und Anführer zu werden.

Die Christen wurden auf Stangen gespießt und lebendig verbrannt und von den Löwen gefressen und sie waren Teil des Spiels vor 1900 Jahren. Keine lange Zeit. Das Symbol des Fisches zeigt dir lediglich, auf welcher Seite der Fisch und das Auge ist, so dass du genau weißt wo heute nacht die Treffen sind, in welcher Höhle. Geschichte ist eine kleine Sache. Mensch sein ist ein kleines Leben.

Du musst entscheiden, welchen Preis du im Leben erhalten möchtest. Ist es real? Dann werde zu Gott. Ist es ein Witz, dann suche nach Gott. Vielleicht wiederhole ich mich wieder: diejenigen, die suchen sind nie zuhause. Diejenigen, die zuhause sind, suchen nicht. Diejenigen, die nach Liebe suchen wissen nicht was Liebe ist. Diejenigen, die voller Liebe sind, suchen nicht danach. Diejenigen, die reich sind, suchen nicht nach Reichtum. Diejenigen, die arm sind, reden die ganze Zeit direkt und indirekt vom Reichtum. "Zu sein um zu sein" ist das Gesetz. "Zu sein um nicht zu sein" ist die Zerstörung. Deshalb basiert die gesamte Philosophie der Menschheit, die gesamte Essenz des religiösen Menschen auf einer Sache: Gott ist. Du bist nicht. Wozu bist du dann gut? Dafür, um zu sagen, dass Gott ist. Du bist nicht. Warum bist du dann am Leben? Warum bin ich am Leben, wenn Gott ist, aber ich nicht? Dafür, um zu sagen, dass Gott ist, und ich nicht bin. Das ist Jappa. Ad Satsch, Jugad Satsch, Häbi Satsch, Nanak hose Bi satsch.

(....)

Akal Takhat war in Indien, und ist in Indien, und er bleibt vielleicht nicht in Indien, aber die souveränen Menschen der Vereinigten Staaten von Amerika werden durch ihre Liebe und ihre innere Verbindung zu Gott und Guru sich erinnern als wäre es ihr eigenes. Dadurch wirst du zu jemanden. Entfernungen und Zeit und Raum sind bedeutungslos, wenn deine Empfindsamkeit real ist.

Ich bin vor 20 Jahren nach Amerika gekommen. Niemals habe ich jemanden sagen hören: Du hast meine Empfindsamkeit verletzt. Meine Empfindsamkeit leitet mich." Das gibt es hier nicht. "Ich habe ein Gefühl, Ich habe meine Emotionen, ich habe meine Gedanken, ich habe mein Vertrauen. So und so ist das Intellektuell. Weißt du, wie weit und leer diese Gesellschaft ist, in der niemand weiß was Empfindsamkeit ist? Ich hoffe, du wirst heute nach Hause gehen, und wenn du ein Wörterbuch hast, ein englisches Wörterbuch, denn schlage nach was Empfindsamkeit (sentiment) bedeutet.

Wir tragen Bana nicht, weil wir damit gut aussehen, sondern weil es unsere Aura stärkt, weil es dies und jenes tut. Es bejaht die Empfindsamkeit der Reinheit in uns und es gibt anderen Vertrauen in uns, das wir Empfindsam genug sind, um zu dienen. Es ist das Vertrauen in Empfindsamkeit, dass uns Wohlstand schenkt. Und es ist diese Realität, die in deiner Unendlichkeit liegt, die du anderen zeigen solltest.

An diesem Sonntag ging ich in die Gurdwara und ein Mann sagte: "Guru Nanak lebt in mir". Ich sagte: "Dann gibt es kein Problem. Du öffnest deinen Mund und ich stecke meine Hand da rein, du sagst mir wo er ist und ich packe ihn am Genick und ziehe ihn heraus." Er sagte "Yogiji, dein Humor ist gefährlich." Ich sagte "Nein, ist er nicht. Du hast gesagt, Guru Nanak lebt in dir. Ich möchte diesen Guru Nanak sehen, und glücklicherweise hast du einen Mund und ich habe eine Hand. Lasse uns damit umgehen. Ich bringe ich heraus. Warum willst du ihn drin lassen? Bringe ich raus. "Lokaa raam Kahdonaa Jaanaa"

Die Leute denken, Gott ist ein Spiel, so wie du einem Kind ein Spielzeug gibst, mit dem es dann nicht spielt sondern es irgendwo rumliegen lässt. Du denkst, Gott ist ein Spielzeug, du solltest es beiseite legen. Deshalb gibt es mehr Bücher über Religion als über irgendetwas anderes. Es gibt mehr religiöse Leute als alles andere, weil wir suchen. Am Ende wird die Suche beendet: Gott ist, Gott ist. Da gibt es nichts zu suchen.

Thit vaar naa jogee jaanai, rut maaho naa ko-ee
Jaa Karataa riratee ka-o saaje, aape jaanai so-ee

Vom 21. Pauree des Japji Sahib

Gott weiß alles über Gott. Warum sollte das Kind wissen, was sein Vater ist?

Unsere Liebe besteht aus liefern und fordern, Trost und Unbehagen, Befriedigung von Gefühlen und unbefriedigten Gefühlen. Hat unsere Liebe jemals den Ort der Empfindsamkeit betreten? Wir sind nicht mal auf dem Weg dort hin.

Mein Gebet ist.... heute bist du gekommen, du bist gekommen mit Gebeten in dir... du hast deine Kraft gezeigt und Guru wird immer bei dir sein.

Wahe Guru Ji Ka Khalsa, Wahe Guru Ji Ki Fateh!

RSS Feed

Basistext: Selbstwahrnehmung

selbstwahrnehmungDas Selbstwahrnehmungs-System nach Yogi Bhajan

Einführung: am Vorabend einer neuen Wahrnehmungsfähigkeit
1. Vorannahmen und Intention
2. Die unbegrenzte Wahrnehmungsfähigkeit
3. Der Druck steigt und bringt das Zwielicht zum leuchten
4. Wie entsteht das Selbstwahrnehmungs-System
5. Die Wirkung des Selbstwahrnehmungs-Systems

Meditation 1: Verbinde dich mit dem Wahrnehmungssystem
Meditation 2: Durchbreche die Trance des Fische-Zeitalters
Yoga-Übungsreihe:
Selbstkontrolle durch entfaltete Feinfühligkeit

Auf mantradownload.com kann der Basistext als 11-seitige PDF-Datei runtergeladen werden.

bestellen