Gesundheit durch Flexibilität – ein Kundalini Yoga Workshop in Berlin

Wenn wir Yoga machen, erhöhen wir unsere Kapazität zur Interaktion. Wir werden flexibler. Wir werden freier in unseren Entscheidungen. All das macht uns Gesünder, da wir besser auf Probleme reagieren können.
Aber wir können der Krankheit nicht ausweichen. Dies ist ein fundamental anderes Konzept der Gesundheitsarbeit, als es von der Schulmedizin vorgegeben wird. Die Medizin ist darauf ausgerichtet, Krankheiten zu heilen. Yoga ist darauf ausgerichtet, Krankheiten zu durchleben. Im Yoga weichen wir nicht aus, sondern wir stellen uns der Krankheit. Wir akzeptieren sie (Bhagti-Yoga), wir durchstehen sie (Karma-Yoga) und wir erkennen, warum wir krank sind (Gyan-Yoga).

Wenn eine Krankheit ausbricht, dann sehen wir nur den sichtbaren Teil. Aber jede Krankheit hat eine unsichtbare Seite. Es ist wie mit einem Eisberg im Wasser. Wir sehen nur den kleineren Teil, der aus dem Wasser ragt. Unterhalb der Oberfläche sind aber zwei Drittel des Eisbergs.
Yoga wirkt unterhalb des sichtbaren. Wir können nicht erwarten, dass wir mit Yoga den sichtbaren Teil des Eisberges zum Verschwinden bringen. Aber wir arbeiten am nicht sichtbaren Teil.
Das Yoga sorgt dafür, dass die Wassertemperatur steigt. Der Eisberg schmilzt langsam von unten her ab. Wenn die Wassertemperatur dauerhaft hoch bleibt, schmelzen neue Eisberge/Krankheiten schneller oder sie entstehen gar nicht erst.

Yoga macht uns innerlich frei. Wir werden flexibler und können dadurch „besser“ krank werden. Krankheit ist aus dieser Sicht heraus ein notwendiger, zeitlich begrenzter Zustand, um unsere Befindlichkeit zu verbessern.
Aus diesem Grunde ist Yoga eine gute Möglichkeit bei chronischen Krankheiten. Die verfestigten Probleme können durch die Yoga-Praxis auf die Spitze getrieben werden, um sich dann in einem akuten Krankheits-Prozess ganz auflösen zu können.
Dies gilt gleichermaßen für körperliche und mentale Probleme.

Ort: Wilhelm Kabus Strasse 21-35, 10829 Berlin (Aufgang 1, Kyokushinkai Dojo, 1. Etage.)
S-Bahn Julius-Leber Brücke

Veranstaltungs-Details

Veranstaltungsbeginn 25.11.2017 10:00
Veranstaltungsende 25.11.2017 17:00
Einzelpreis € 75,00