Yoga zur Stabilisierung und De-Stabilisierung

Von Sangeet Singh.

Yoga und Meditation stabilisieren nicht automatisch. Wenn der Stamm morsch ist, kann nichts neues wachsen. Wenn beispielsweise die eigenen Werte nicht mit den äußeren Taten übereinstimmen, geht nach und nach der innere Halt verloren. Yoga kann diesen inneren halt nur in einem zweiten Schritt neu etablieren. Zunächst aber fördert die Yogapraxis die Erkenntnis über den eigenen Zustand und kann so zur weiteren Destabilisierung beitragen.

Kalte Depression - wenn der Lebenssinn verloren geht

Von Sangeet Singh.

Wenn du depressiv bist ohne es zu merken hast du eine "Kalte Depression", eine Art Volkskrankheit an der viele Menschen leiden. Es ist eine Störung im Unterbewusstsein, die sich dadurch bemerkbar macht, dass du nicht in der Wirklichkeit lebst, sondern Bilder aus der Vergangenheit mit dir herumschleppst, die deinen Realitätssinn trüben. Das Resultat ist, dass du dein eigenes Potential unterdrückst und dich für nichts verantwortlich fühlst.

Der Mut und die Angst

Von Sangeet Singh.

Eine Ursache für vielerlei Zivilisationskrankheiten, nervliche und körperliche Verspannungen ist chronische Angst. Wie kann Kundalini Yoga helfen?

Wie viel Unsicherheit verträgt der Mensch

Von Sangeet Singh.

 

Manchmal ist der Zusammenbruch der eigenen Realität zu umfassend, um verarbeitet werden zu können. Wenn der letzte Halt verschwindet, und es keinerlei Perspektive gibt, die eigenen Werte und Sicherheiten zu retten, entladen sich die animalischen Ursprungsprogramme des Menschen.

Die negativen Folgen eines normalen Lebens

Von Sangeet Singh.

Der Mensch erkrankt, wenn er langfristig einzelne Teile des Körpers, der Psyche oder Erinnerungen verdrängt oder ablehnt. Dies ist die Quelle einer ganzen Reihe von Autoimmunkrankheiten und Allergien. Im Sat Nam Rasayan wird dieser Vorgang als innere Intoleranz bezeichnet.

Nur als Ganzes - mit allen Schwächen und Widrigkeiten - kann eine Person mit sich im Reinen sein und dauerhaft gesund bleiben. Das Erkennen des eigenen facettenreichen Selbst ist allerdings nur den wenigsten Menschen möglich. Dies geschieht an den seltenen Augenblicke, wo man nicht durch Alltagsdrogen oder Medien abgelenkt ist.

Mentale Schmerzen

Von Sangeet Singh.

Der menschliche Körper ist ein Gefäß, das mit den eigenen Emotionen und Gedanken-Mustern gefüllt wird. Diese bewirken einen sehr individuellen Wahrnehmungs-Cocktail, der in unzähligen Krankheiten seinen Ausdruck finden kann.

Anhand dieser Symptome kann sich der Mensch dann an seinen eigenen Problemen abarbeiten. Yoga sorgt dabei für die richtige Rückkopplung zwischen der mentalen und den grobstofflichen Ebene.

RSS Feed

Basistext: Lebenszyklen

yoga-zyklen-kleinGenauere Informationen über die einzelnen drei Lebenszyklen und über die Mondpunkte gibt es im Basistext "Lebenszyklen". Außerdem: zwei Meditationen aus dem Kundalini Yoga um jeder Phase in der eigenen Mitte zu bleiben.

Auf mantradownload.com kann er als PDF-Datei runtergeladen werden.

bestellen