Allgemeine Geschäfts-Bedingungen

Von Sangeet Singh.

der shuniya-Internetdienstleistungen, SteuerNummer 016 821 31639, c/o Sangeet Singh Gill, Am Schlosswingert 13, 35510 Butzbach-Münster. Shuniya betreibt die Internetplattform Yoga-Infos. Im Zusammenhang mit allen Angeboten und Beratungen orientiert sich Shuniya an den Ethik- und Qualitätsrichtlinien der Frankfurter Gespräche - Dachverband für freie beratende und gesundheitsfördernde Berufe e.V. (www.frankfurter-gespraeche.de) Die Berater sind als Mitglieder des Kundalini Yoga Lehrervereins 3HO e.V. (www.3ho.de) automatisch an diese Richtlinien gebunden.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Yoga Infos und den Nutzern der Beratungsplattform. Yoga Infos erbringt ihre Dienste ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Mit der Nutzung der Beratungen, Einträgen auf die Webseite oder der Bestellung von Dateien erkennt der Nutzer die allgemeinen Geschäftsbedingungen als verbindlich an.

I Gegenstand des Vertrages
1a Numerologische Urkunden: Das Bestellen einer Numerologischen Urkunde ist noch keine Kaufvereinbarung. Diese ist v
erbindlich, wenn die Gebühr für die Leistung auf das Konto von shuniya-Internetdienstleistungen eingegangen ist. Anschließend wird das Dokument innerhalb von 5-6 Werktagen per E-Mail zugeschickt. Der Besteller hat selber für die technischen Vorraussetzungen (Computer und Internetverbindung) zu sorgen, die für den Empfang der Dateien nötig sind.

1b Telefonische Beratungen: Gegenstand ist die Nutzung einer Beratung mit einem Berater telefonisch. Durch diese Beratung können die Nutzer - über die allgemeinen Informationen auf der Internetseite hinaus - Auskünfte zu verschiedenen Themengebieten erhalten. Yoga Infos übernimmt die Vermittlung eines Kontaktes in technischer Hinsicht. Yoga Infos ist um die Qualität der Berater bemüht und hat diese Anhand eines Auswahlverfahrens gewählt. Sie steht aber weder für Richtigkeit noch Qualität der erteilten Auskünfte ein. Sie hat von dem Inhalt der erteilten Auskünfte keine Kenntnis und prüft diese nicht auf ihre Richtigkeit. Der Berater unterliegt der Schweigepflicht. Die Beurteilung der Kompetenz der Berater obliegt dem Nutzer selbst.
2. Auskünfte sind nicht dazu geeignet und bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen der entsprechenden Berufsgruppen zu ersetzen. Insbesondere dienen Auskünfte nur der unverbindlichen Vorabinformation. Die Befolgung von Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb der Verantwortung des Beraters. Jeder Nutzer handelt insofern auf eigene Verantwortung.

1c Eintragungen von Yogakursen, Yogaterminen, Yogaprofilen oder Werbebannern auf der Webseite: Das Bestellen eines Eintrages ist noch keine verbindliche Vereinbarung. Diese kommt zustande, wenn die im Eintragsformular angegebene Gebühr für die Leistung auf das Konto von shuniya-Internetdienstleistungen eingegangen ist. Banner werden 5-10 Werktage nach Geldeingang auf der Webseite an der benannten Stelle veröffentlicht, und mit dem Verstreichen der vereinbarten Frist wieder gelöscht. Es besteht kein Anspruch auf Aufnahme. Eventuelle Absagen werden den Betroffenen umgehend und mit der Angabe des Grundes mitgeteilt. Im Falle einer Absage werden bereits bezahlte Gebühren für die zukünftige Eintragung zurück gezahlt.

 

II Regeln für alle Nutzer
1. Die Nutzung des Dienstes ist Minderjährigen nicht gestattet. Jeder Nutzer darf nur unter wahrheitsgemäßer Angabe seiner persönlichen Daten eine Beratung bestellen.
2. Jeder Nutzer kann Bewertungen der Auskünfte vornehmen und Yoga Infos nicht hinnehmbare Mängel oder Schäden des Dienstes durch E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schriftlich anzeigen.
3. Weiterhin ist es untersagt:
o einen Ein- bzw. Angriff auf die Vermittlungsplattform oder mit diesen vernetzte Server zu tätigen oder zu versuchen,
o Computerviren oder ähnliches zu übermitteln, die geeignet oder bestimmt sind, Hardware, Software, Daten oder Dateien von Yoga Infos, Teilnehmern oder Dritten zu zerstören, ganz oder teilweise unbrauchbar zu machen oder zu verändern,
o Daten von Personen, welche die Vermittlungsplattform nutzen, zu erheben, zu speichern, zu verändern, zu übermitteln oder anderweitig zu nutzen,
o eine Anmeldung bei der Vermittlungsplattform unter falschen Angaben vorzunehmen.

III Regeln für Berater
Berater sind verpflichtet, Auskünfte nach bestem Wissen und Gewissen zu geben, Zweifel hinsichtlich der Richtigkeit ihrer Auskunft deutlich zu machen sowie Fragen aufgrund mangelnden Sachverstandes nicht zu beantworten. Der Berater wird das geltende Recht, insbesondere berufsständische Vorschriften, die Gewerbeordnung, das Wettbewerbsrecht, strafrechtliche Vorschriften sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einhalten.

IV Haftung von Yoga Infos
Yoga Infos haftet nicht für Auskünfte aus den vermittelten E-Mails. Insbesondere haftet Yoga Infos nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass fehlerhafte Auskünfte befolgt werden. Yoga Infos haftet nur für typischerweise bei der Nutzung der von ihr bereitgestellten Plattform sowie der von ihr bereitgestellten sonstigen technischen Einrichtungen entstehenden Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Yoga Infos oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Yoga Infos beruhen. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung vertraglicher Hauptpflichten von Yoga Infos. Hier haftet Yoga Infos auch für eigene, mindestens fahrlässige Pflichtverletzung oder mindestens fahrlässige Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Yoga Infos.

V Haftung der Nutzer
1. Der Nutzer haftet für die missbräuchliche Nutzung der Dienste, Verstöße gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstige Obliegenheiten. Der Nutzer hat auch die Entgelte zu zahlen, die durch Mitbenutzer oder unbefugte Nutzung entstanden sind, wenn und soweit es diese Nutzung zu vertreten hat.
2. Der Nutzer stellt Yoga Infos von allen Ansprüchen frei, die Dritte aufgrund verschuldeten Verhaltens des Beraters wegen der Verletzung ihrer Rechte im Zusammenhang mit diesem Vertrag geltend machen. Der Nutzer trägt alle daraus anfallenden Kosten der Rechtsverteidigung. Auf Wunsch von Yoga Infos muss der Nutzer Yoga Infos in die Lage versetzen, Ansprüche Dritter auf Kosten des Nutzers abzuwehren.

VI Abrechnung der Nutzung
In den angegebenen Preisen ist - soweit nicht anders benannt - die Mehrwertsteuer enhalten. Nach der Annahme des Angebots steht es dem Nutzer frei, ob er die Zahlungsvereinbarung anerkennt und den entsprechenden Betrag überweist. Die Leistung bzw. Beratung erfolgt erst nach Zahlungseingang. Mit Zahlungseingang ist die Beratungsvereinbarung verbindlich für beide Seiten.

VII Beratervergütung
1. Yoga Infos leitet die Auskunftsentgelte unter Einbehalt einer Gebühr für die Nutzung der Plattform und die sonstigen zur Verfügung gestellten technischen Einrichtungen (Yoga Infos-Gebühr) an den Berater weiter. Die Yoga Infos-Gebühr wird von Yoga Infos in % des Auskunftsentgeltes festgelegt. Die Yoga Infos-Gebühr und die Verbindungsgebühr kann Yoga Infos bei Bedarf ändern, wenn dies unter Berücksichtigung der Interessen der Berater zumutbar ist.
2. Soweit nicht anders vereinbart und vorbehaltlich steuerrechtlicher Anforderungen wird Yoga Infos dem Berater zur Monatsmitte des Folgemonats eine detaillierte Abrechnung via E-Mail zusenden und den errechneten Forderungsbetrag gutschreiben. Yoga Infos ist zur Aufrechnung gegen alle Ansprüche des Beraters, soweit gesetzlich zulässig, berechtigt.
3. Bei berechtigten Reklamationen erstattet Yoga Infos Kunden die gezahlten Auskunftsentgelte für maximal eine Beratungseinheit (18,- bis 55,-€) zurück. Ob eine berechtigte Reklamation vorliegt, entscheidet Yoga Infos nach sachlichen Gesichtspunkten nach eigenem Ermessen. Reklamationen müssen schriftlich oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.
4. Die Entrichtung von Steuern und Abgaben obliegt dem Berater als eigene Angelegenheit selbst.

VIII Datenschutz
1. Yoga Infos beachtet die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie weiterer gesetzlicher Datenschutzbestimmungen strikt. Alle von Yoga Infos im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten (Bestandsdaten) sowie die während der Nutzung entstehenden Daten (Bewegungsdaten) werden daher ausschließlich für den Zweck der Vertragserfüllung sowie zum Zweck der Abrechnung erhoben, gespeichert und genutzt, soweit nicht das ausdrückliche Einverständnis des Mitglieds zu einer darüber hinausgehenden Nutzung vorliegt. Ausgenommen hiervon sind anonymisierte Nutzerprofile (Logfiles).
2. Eine Weitergabe von Bestandsdaten oder Bewegungsdaten an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers findet weder im Rahmen von Verkauf, Miete, Leihe noch Schenkung statt. Ausgenommen hiervon sind
o die Übermittlung von Zahlungs- und Abrechnungsdaten an Dienstleister im für die Abrechnung notwendigen Umfang für die Dauer des Abrechnungsvorgangs,
o die Übermittlung von Bestands- und / oder Bewegungsdaten an Ermittlungsbehörden bei überwiegendem öffentlichen Interesse an der Verfolgung oder Aufklärung einer möglichen Straftat, eines möglichen Vergehens oder einer schwerwiegenden Ordnungswidrigkeit,
o sonstigen Dritten bei Glaubhaftmachung von Verletzung derer Rechte, insbesondere Urheberrechte, Leistungsschutzrechte etc. 3. Der Inhalt dieser Datenschutzerklärung ist jederzeit online abrufbar. Die Zustimmung zur Datennutzung im hier niedergelegten Umfang kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Erklärung gegenüber Yoga Infos widerrufen werden. In diesem Falle steht Yoga Infos ein Sonderkündigungsrecht zu.

IX Kündigung
1. Das Beratungsverhältnis kann von Yoga Infos und vom Nutzer ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Hierzu genügt die Mitteilung der Kündigungserklärung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Briefpost an die im Impressum angegebene Adresse. Die Kündigung wird mit Zugang der Erklärung wirksam.
2. Ein erklärter Widerruf oder eine erklärte Kündigung berühren bereits in Anspruch genommene Leistungen und deren Entgeltpflicht nicht.

X Schlussbestimmungen
Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts Anwendung. Erfüllungsort für diese Vereinbarung ist der Sitz von Yoga Infos bzw. von Shuniya-Internetdienstleistungen.. Gerichtsstand ist, soweit zulässig zu vereinbaren, Friedberg/Hessen.

Kommentar schreiben

Schön, dass du auf unserer Webseite Kommentare hinterlassen willst.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sicherheitscode
Aktualisieren

RSS Feed